Sperrholzplatten kaufen beim Holzhandel

Neben Platten auf Holzspanbasis gehören Plattenwerkstoffe, bestehend aus mehreren Furnierschichten, zu den beliebtesten und vielseitigsten Holzwerkstoffen. Das sogenannte Sperrholz (oder Sperrplatte bzw. Sperrholzplatte) mit seinen verschiedenen Varianten erweist sich durch sein cleveres Konstruktionsprinzip als enorm statisch belastbar und verfügt gleichzeitig über eine schöne natürliche Holzoptik inklusive der Kanten mit dem typischen Wechselspiel von hellen und dunklen Furnierschichten. Das Spektrum der Anwendungen reicht von einfachsten Verpackungszwecken bis zum edlen Sperrholz mit Messerfurnier für den anspruchsvollen Innenausbau- und Möbelbau. Eine bekannte Spezialform der Sperrplatte ist die Siebdruckplatte mit einer dunklen Filmoberfläche. Als Ihre Kompetenz für Holzwerkstoffe im gesamten Raum Linz und Leonding bieten wir Ihnen ein umfassendes Sortiment an Sperrholz sowie die zugehörigen Serviceleistungen von Zuschnitt bis Lieferung!

Sperrholz bei Keplinger in Traun


Klassische Sperrholzplatten in verschiedenen Stärken

Bei uns finden Sie Sperrholz in allen gängigen Dimensionen sowie aus den typischen Holzarten, passend für die unterschiedlichen Einsatzzwecke. Schöpfen Sie aus einer großen Auswahl an Sperrplatten direkt ab Lager sowie der Möglichkeit, Ihnen (fast) jeden Sonderwunsch kurzfristig zu besorgen. Gängige Lagerstärken liegen gewöhnlich zwischen 3 mm und 50 mm. Das „klassische“ Sperrholz verfügt über keine zusätzliche Oberflächenbeschichtung.


Siebdruckplatten

Wenn Sperrholz zusätzlich mit einer beidseitigen wasserabweisenden Phenolharzbeschichtung versehen wird, spricht man von eine Siebdruckplatte. Der Name rührt daher, dass am Ende der Produktion ein Sieb auf die noch nicht ausgehärtete Phenolharz-Oberfläche gedrückt wird. Dadurch entsteht auf dieser Seite eine raue, rutschhemmende Oberfläche, die andere Seite bleibt glatt (Sieb-Film-Platte). Werden beide Seiten glatt gelassen, spricht man von einer Film-Filmplatte, welche vor allem als Betonschalungsplatte eingesetzt wird. Siebdruckplatten werden in aller Regel aus Birkenholz hergestellt. Typischerweise werden Siebdruckplatten als robuster Anhänger- und Fahrzeugboden eingesetzt (vom Kleintransporter bis zum Pferdeanhänger). Siebdruckplatten vertragen zwar Spritzwasser, jedoch keine anhaltende Feuchtigkeit. Je nach Einsatzort müssen als Schutz vor Feuchtigkeit Stirnseiten und Schnittkanten versiegelt werden.


Biegesperrplatten

Biegesperrholz lässt sich, wie schon der Name verrät, sehr gut biegen, um Rundungen herzustellen, z.B. für eine geschwungene Theke. Möglich wird dies durch eine dünnere Mittellage als die äußeren Decklagen. Das Biegesperrholz muss bei der Verarbeitung nach dem Biegen dauerhaft befestigt werden. Trotz der Flexibilität ist Biegesperrholz belastbar. Als Deckschichten werden oft exotische Hölzer wie Caiba oder Okoume verwendet, doch auch Pappelholz kommt in Betracht.


Edelplatten: Sperrholz mit Altholzfurnier

Sperrplatten sind ein hervorragendes Trägermaterial für hochwertige Beschichtungen. So erhalten Sie bei uns wunderschöne Altholz-Platten bzw. Prägeplatten mit einer atemberaubenden 3-D-Oberfläche: perfekt für Möbelflächen höchster Qualität!


Verschiedene Holzarten von Birke bis Okoumé

Bei Sperrholz spielt die verwendete Holzart eine wichtige Rolle. Der Allrounder ist zweifellos Sperrholz aus Birke, da die größten Erzeugerländer (Finnland und die Staaten aus dem Baltikum) über große Birkenforstbestände verfügen. Die ebenmäßige feinfaserige Holzstruktur im Verbund mit Zähigkeit und Elastizität macht Birke zum perfekten Holz für Sperrplatten.

Buche ist als hartes Laubholz ein sehr gutes Ausgangsmaterial, um besonders belastbares dimensionsbeständiges Sperrholz herzustellen.

Pappelsperrholz ist besonders leicht (knapp 400 kg/m³) und bietet trotzdem eine hohe Belastbarkeit. Dadurch eignet es sich ideal für den Fahrzeugbau und alle Zwecke, wo ein geringes Gewicht gefordert ist. Als schnell nachwachsendes Holz bietet die Pappel auch aus ökologischer Sicht einen Mehrwert.

Weitere beliebte Holzarten für Sperrholz sind die Seekiefer oder Okoumé.

Modernes Zuschnittzentrum

In unserem professionellen Holzzuschnitt können wir jede Platte auf Maß millimetergenau zuschneiden. Auch viele weitere Bearbeitungen von Sonderfräsungen und Beschichtungen bis Bekantungen sind möglich! Setzen Sie auf die unschlagbare Kombination von modernsten Maschinen und erfahrenen Holzprofis!


FAQ / Hintergründe zu Sperrholz

Wie ist Sperrholz aufgebaut?

Sperrholzplatten bestehen aus mindestens 3 Furnierschichten. Diese werden faserläufig jeweils im 90 °-Winkel versetzt verleimt, sodass sich sich die typischen Holzbewegungskräfte ausgleichen („sperren“ – daher der Begriff!). Schon das Volk der Ägypter verwendete vor über viertausend Jahren Sperrholz! Bei der Herstellung kommen starker Druck und hohe Temperaturen (ca. 150 °C) zur Anwendung. Wenn die verleimten Schichten abgekühlt sind, erfolgen Besäumen, Schliff und Zuschnitt. Sperrholz ab einer gewissen Anzahl an Lagen wird gerne als Multiplex bezeichnet, doch dieser Begriff unterliegt nicht wirklich einer klaren Definition und wird je nach Hersteller unterschiedlich verwendet (wenn überhaupt). Mengenmäßig sind Sperrholzplatten nach Spanplatten der verbreitetste Plattentyp.

Was sind typische Anwendungen von Sperrholz?

Sperrholz ist ein echter Alleskönner mit hervorragenden Leistungswerten und schon in der einfachsten Variante mit einer schönen Naturoptik ausgestattet. Mit seiner hohen Festigkeit und Formstabilität eignet es sich für Dach- und Deckenkonstruktionen, Möbelbau, Laden- und Innenausbau (z.B. als Wandverkleidung), aber auch für Fahrzeug- und Bootsbau oder auch als Verpackungsmaterial. Auch als Holzbodenplatte oder Dachplatte kann Sperrholz eingesetzt werden. Bastler und Heimwerker schätzen ebenfalls diesen vielseitigen Holzwerkstoff.

Was sind die Vorteile von Sperrholz?

Das Konstruktionsprinzip mit mehreren Furnierlagen erzeugt einen enorm tragfähigen Werkstoff bei vergleichsweise geringem Gewicht. Sperrholz bietet eine starke mechanische Belastbarkeit und hat nur eine geringe Verformungsneigung. Sperrholzplatten lassen sich sehr gut verarbeiten und bieten eine hohe Schraubfestigkeit. Auch für Brandschutzkonstruktionen eignet sich Sperrholz.

Unser Team der Abteilung Holzwerkstoffe

Christian Hinterbuchner

Abteilungsleiter Holzwerkstoffe

+43 7229 73631-0
Thomas Katzmayr

Verkauf Holzwerkstoffe

+43 7229 73631-205
Bernhard Weixelbaumer

Verkauf Holzwerkstoffe

+43 7229 73631-216
Daniela Thurnhofer

Verkauf Holzwerkstoffe

+43 7229 73631-217
Klaus Langmeier

Verkauf Holzwerkstoffe

+43 7229 73631-212
Beate Lampersberger

Verkauf Holzwerkstoffe

+43 7229 73631-211
Kerstin Mittermair

Verkauf Holzwerkstoffe

+43 7229 73631-214

Ebenfalls eine schöne Optik und „Natur pur“ bieten unsere Massivholzplatten!