OSB-Platten und OSB-Verlegeplatten kaufen vom Holzhandel

Innerhalb der Holzwerkstoffe erfreuen sich die sogenannten OSB-Platten einer besonderen Beliebtheit. Als „Grobspanplatte“ bieten sie wie die herkömmliche Spanplatte ein großes vielseitiges Anwendungsspektrum, sind dieser aber in vielerlei Hinsicht überlegen. Durch ihre deutlich höhere Festigkeit haben OSB-Platten die Spanplatte bei konstruktiven Bauanwendungen nahezu komplett verdrängt. Als führender Holzhandel in Traun bei Linz und Leonding bieten wir Ihnen eine starke Auswahl an OSB-Platten und OSB-Verlegeplatten mit Nut und Feder.

OSB bei Keplinger


Verschiedene Formate und Dimensionen ab Lager

Bei uns erhalten Sie vor allem OSB3-Platten und OSB3-Verlegeplatten in den gängigen Stärken. Belastbarkeit und Tragfähigkeit richten sich im Wesentlichen nach der Platten-Stärke, sodass wir Ihnen für fast alle Anforderungen die passende OSB-Platte ab Lager bieten. Klassisch und gängig sind bei OSB Stärken von 12 mm bis 25 mm, welche für die meisten Anwendungen ausreichend sind. Mit einer Lagerfläche von knapp 16.000 m² können Sie auf eine hervorragende Verfügbarkeit bei allen Holzwerkstoffen setzen. Ungewöhnlich für die Branche, bieten wir Ihnen sogar einen eigenen Schauraum speziell zum Thema Holzwerkstoffe!


OSB-Verlegeplatten für die Flächenverlegung

OSB-Platten mit Nut und Feder eignen sich für die Herstellung einer Fußbodenunterlage oder sogar als eigenständiger Bodenbelag für geringere Ansprüche und Anforderungen, etwa als Bodenbelag für den Dachboden. Die typische Optik von OSB hat durchaus ihren Reiz. Bei Wahl von geschliffenen Oberflächen kann das OSB noch mit Ölen oder Wachsen veredelt werden. Auch als tragende Platte bei Wand und Decke sind OSB-Verlegeplatten gut geeignet.


OSB ohne Verleimung mit Formaldehyd

Grundsätzlich gelten heutzutage strenge Vorgaben in Hinblick auf die Emissionen von Holzwerkstoffen, die in Innenräumen verarbeitet werden. Neben unseren OSB-Platten mit der strengen Emissionsklasse E1 (maximal 0,10 ppm Formaldehyd-Abgabe an die Raumluft) bieten wir Ihnen sogar OSB-Platten, welche mit einem Kleber ohne Formaldehyd verleimt werden. Dieser hochwertige PMDI-Leim bietet überdies den Vorteil einer höheren Feuchtebeständigkeit. 

Moderner Zuschnitt plus Bearbeitung

Aus vielen Gründen empfehlen wir uns als Ihre erste Adresse für OSB und andere Plattenwerkstoffe. Neben unserer starken Auswahl direkt ab Lager aller gängigen Formate und Dimensionen bieten wir Ihnen auch unseren professionellen Zuschnitt, welcher neben reinen Zuschnitten auf Wunsch auch noch viele weitere Bearbeitungen ermöglicht. Bekantung, Fräsen, Bohren, Dübeln ... und vieles mehr! Für die Lieferung empfehlen wir unseren hauseigenen Lieferservice, welcher im Umkreis von knapp 100 km um Traun bei Linz ausliefert.

Tipps für die Verarbeitung von OSB

OSB-Platten lassen sich trotz ca. 600 kg/³ Rohdichte wie Vollholz gut bearbeiten mit stationären Maschinen und Handwerkzeugen. Hobeln, fräsen, bohren und sägen sind kein Problem, empfehlenswert ist der Einsatz von Sägeblättern aus Hartmetall. Bei der Bearbeitung ohne Absaugvorrichtung sollten Sie eine Staubschutzmaske verwenden. Die OSB-Platten lassen sich mit Schrauben, Nägeln und Klammern aus verzinkten bzw. nichtrostendem Stahl befestigen.

Tipp: Bei der Verwendung von OSB als Bodenbelag eignen sich spezielle OSB-Schrauben, welche ein Vorbohren verzichtbar machen.


FAQ / Hintergründe zu OSB-Platten

Wie sind OSB-Platten aufgebaut?

Die Abkürzung OSB steht für „oriented strand board“, eine Platte („Board“) mit speziell ausgerichteten („oriented“) Spänen („strands“). Die verwendeten groben Holzspäne werden bei der Herstellung auf spezielle Weise angeordnet. Drei Schichten werden verleimt, die Deckschichten jeweils parallel zur Länge und die Mittellage im rechten Winkel dazu. Dieser Plattenaufbau mit seinen überlappenden Furnierstreifen erzeugt eine ausgeprägte Formstabilität und Biegefestigkeit. Die Holzspäne bestehen überwiegend aus Nadelhölzern wie Kiefer und Fichte, in geringeren Anteilen auch aus Laubholz. Herkunft sind zertifizierte Forstbetriebe.

Welche Klassen gibt es bei OSB?

OSB-Platten werden in verschiedene Qualitätsklassen von 1 bis 4 eingeteilt – je höher, desto besser. Verwendet werden aber fast ausschließlich OSB-3-Platten (tragende Platten mit Eignung für Feuchtbereiche). Im seltenen Fall, dass noch höhere Belastungswerte gefordert sind (z.B. Dach- und Deckenbeplankungen bei öffentlichen und Gewerbeobjekten), wird OSB-4 verwendet, welches noch gröbere Späne und einen höheren Leimanteil besitzt.

Welche Anwendungsgebiete gibt es für OSB?

OSB-Platten werden vor allem im baukonstruktiven Bereich verwendet, z.B. als tragende und aussteifende Wand-, Decken- und Dachbeplankung, als tragende Schalung unter Metalldachdeckungen oder als Beplankung von Vorsatzschalen. Über einem Trockenestrich kann OSB auch als schwimmend verlegter Boden zur Anwendung kommen. Weiterhin wird OSB als Verpackungsmaterial verwendet, für den Möbelbau und vieles mehr!

Unser Team der Abteilung Holzwerkstoffe

Christian Hinterbuchner

Abteilungsleiter Holzwerkstoffe

+43 7229 73631-0
Thomas Katzmayr

Verkauf Holzwerkstoffe

+43 7229 73631-205
Bernhard Weixelbaumer

Verkauf Holzwerkstoffe

+43 7229 73631-216
Daniela Thurnhofer

Verkauf Holzwerkstoffe

+43 7229 73631-217
Klaus Langmeier

Verkauf Holzwerkstoffe

+43 7229 73631-212
Beate Lampersberger

Verkauf Holzwerkstoffe

+43 7229 73631-211
Kerstin Mittermair

Verkauf Holzwerkstoffe

+43 7229 73631-214