Pavatex

Räume haben Atmosphäre.

Sobald man sie betritt, wecken sie ein subjektives Gefühl von Wohlbefinden. Sie wirken einladend, können zum Verweilen animieren und ein angenehmes Arbeitsumfeld schaffen. Sich in den eigenen vier Wänden oder am Arbeitsplatz geschützt, behaglich und leistungsfähig zu fühlen – all dies hängt von einem gesunden Raumklima ab. Der Rohstoff Holz und die damit verbundenen physikalischen Eigenschaften bewirken, dass PAVATEX-Produkte einen außerordentlichen Beitrag zu einer solchen Wohlfühlatmosphäre beitragen.


Dämmsysteme für den modernen Hausbau.


Der Dämmstoff-Kombinationssieger:
Wärme-, Schall- und Hitzeschutz aus Holz.

DACH - WAND - BODEN

Pavatex Kontaktdaten/Produktübersicht.


Das PAVATEX-Aufsparrendämmsystem besteht maßgeblich aus der Unterdeckplatte ISOLAIR und den PAVATHERM-Dämmschichten. Wasserundurchlässig und winddichtend bewirkt die ISOLAIR-Platte einen dauerhaften Witterungsschutz. Die neue EnEV für Alt- und Neubauten lässt sich mit den fugenversetzten PAVATHERM-Dämmschichten lückenlos füllen. Darüber hinaus bestätigen Prüfzeugnisse amtlich anerkannter Institute den hervorragenden Schallschutz (Rw,P bis 48 dB), sowie den sicheren Brandschutz (F 30-B) des Systems.


Bei der Außenwanddämmung zeigt sich PAVATHERM dämmstark: Die Holzfaserdämmplatte findet sowohl als Zusatzdämmung für die Massivbauweise als auch bei der Holzrahmenbauweise Verwendung. Eingesetzt im Holzständerwerk überzeugt das PAVATHERM Spezialformat für Holzrahmenbau durch seine rationelle Verarbeitung. Im Zusammenspiel mit der ISOLAIR-Platte besteht neben dem fugendichten Wärme-, Hitze- und Schallschutz auch eine dauerhafte Witterungsbeständigkeit. Bei der Innenwanddämmung in Verbindung mit leichten Trennwandsystemen bietet die Dämmplatte PAVATHERM-TW einerseits außergewöhnlich hohen Schallschutz (Rw,P bis 56 dB), andererseits werden auch höchste Brandschutzanforderungen erfüllt (bis F 90-AB).


Als Komplettanbieter sorgt PAVATEX auch für gedämmte Böden und Decken. Höhenunterschiede bei Massiv- und Holzbalkendecken gleicht zunächst die Trockenschüttung PAVALIT aus: Das geblähte und mit Wachs ummantelte Perlitgestein besitzt ein geringes Eigengewicht, ist hochbelastbar und bietet guten Wärme- und Schallschutz.
Die PAVATEX-Abdeckplatte, die PAVAPOR-Trittschalldämmplatten und die PAVASTEP-Unterlagsplatten sind weitere Komponenten für den Fußbodenaufbau. PAVATHERM-Floor-NK sind druckbelastbare Dämmplatten, die bei Anforderungen gemäß EnEV zum Einsatz kommen. In Verbindung mit PAVATEX-Fugenlatten bilden sie den idealen Untergrund für gedämmte Dielenfußböden. Schallschutzprüfungen der verschiedensten Fußbodenkonstruktionen bestätigen die hervorragende Luft- und Trittschalldämmung bei Massiv- und Holzbalkendecken.


Unterdeckungen mit ISOLAIR-Unterdeckplatten besitzen nicht nur einen ausgezeichneten Witterungsschutz, sondern durch ISOLAIR lässt sich auch eine verbesserte Wärme-, Hitze- und Schalldämmung erzielen. Die PAVATEX-Unterdeckplatte reduziert den Einfluß von Wärmebrücken, wodurch sich der u-Wert des Daches um bis zu 20 Prozent verbessern kann. ISOLAIR besitzt einen porösen Faseraufbau: Holzfasern umschließen unzählige kleine Lufträume. Deshalb sind ISOLAIR-Platten diffusionsoffen. Auf eine Hinterlüftung kann ebenso verzichtet werden wie auf chemischen Holzschutz, da der Feuchteaustausch der einzelnen Dachbaustoffe nicht behindert wird.


Zwischensparrendämmungen können mit PAVATHERM sowohl als belüftete Konstruktionen ausgeführt werden, wo zwischen Dämmschicht und diffusionsdichter Unterdeckung eine Belüftungsebene erforderlich ist, als auch in Form von Sparrenvolldämmungen, wo die Dämmschicht durch die diffusionsoffene ISOLAIR-Unterdeckplatte geschützt wird. Der Dämmstoffeinbau zwischen den Sparren wird durch den rationellen PAVATHERM-Dämmkeil erheblich erleichtert. Bei Bedarf können an der Sparrenunterseite zusätzlich formstabile PAVATHERM-Floor-NK-Dämmplatten montiert werden. Dieses Dämmpaket zeichnet sich nicht nur durch hervorragenden Wärme- und Hitzeschutz aus, sondern erfüllt auch höchste Schallschutzanforderungen (Rw,P = 59 dB).


Bei Unger-DIFFUTHERM®, der gedämmten Putzfassade für Mauerwerk oder Holzkonstruktionen, werden unterschiedliche Holzfaserdichten im Sandwichverfahren vereint. Das sorgt für Formstabilität und sehr gute bauphysikalische Eigenschaften: atmungsaktiver, diffusionsoffener Vollwärmeschutz im Winter, spürbare kühlere Raumtemperaturen im Sommer und ein überdurchschnittlicher Schallschutz, selbst bei Wänden in Holzbauweise (Rw,P bis 54 dB). Der patentrechtlich geschütze Dämmstoff gleicht Spannungen im Bauwerk aus und bildet die hervorragende Basis für mineralische Putze. So können auch Holzhäuser die Optik eines Massivhauses erhalten.